Kaffeenachmittag der Frauen Union mit Landrat Erwin Schneider

Veröffentlicht: Samstag, 08. Februar 2020

In guter Tradition hat die Frauen-Union Neuötting zur Kommunalwahl zu einem Informationsnachmittag bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Vorsitzende Christa Hartl konnte Landrat Erwin Schneider und die Neuöttinger Bürgermeisterkandidtin Claudia Hann sowie rund 60 Gäste begrüßen.

Bürgermeisterkandidatin Claudia Hann führte anschließend aus wie sie sich unter dem Motto „erfrischend anders“ gute Stadtpolitik für Neuötting vorstellen würde.

Landrat Schneider berichtete von rund 80 Mio. Investitionen in Schulen seit seinem Amtsantritt im Jahr 2000.

Er gab einen Überblick über geplante
zukünftige Schulinvestitionen und nannte dazu insbesondere die mit rd. 8 Mio. geplante Erweiterung der Pestalozzischule in Neuötting und der anstehende Neubau von FOS/BOS und den weiteren Platzbedarf an der Herzog-Ludwig-Realschule in AÖ. Man prüfe gerade ob die FOS/BOS in die Räume der Realschule verlegt werden könnte und alternativ ein Realschulneubau neben dem Hallenbad entstehen könnte. Er berichtete, dass auf dem Gebiet der Abfallentsorgung die richtigen Lösungen gefunden worden sind, sodass unser Landkreis landauf, landab, die niedrigsten Müllgebühren aufweist. Ausführlich schilderte er warum die Fusion der Kreisklinik AÖ-Burghausen mit dem Krankenhaus Mühldorf-Haag per 1.1.2020 zum gemeinsamen Unternehmen „InnKlinikum Altötting und Mühldorf“ für eine zukunftsfähige Gesundheitsversorgung in beiden Landkreisen so notwendig war und welche weiteren Planungen anstehen.

Nachdem Christa Hartl noch die Neuöttinger CSU-Kandidaten für Kreistag und Stadtrat vorgestellt hatte, erläuterte Stadträtin Gerlinde Putz noch welche Regeln beim Ausfüllen der Wahlzettel zu beachten sind. Sowohl Landrat als Bürgermeisterkandidatin standen anschließend den interessierten Bürgern für Fragen zur Vergügung.

FU LR Schneider02 2 250 FU LR Schneider03 2 250 FU LR Schneider04 2 250

FU LR Schneider05 2 250

Zugriffe: 1257