„Erneuerung für die Zukunft“ beginnt im neuen Jahr

Veröffentlicht: Donnerstag, 20. Dezember 2018

Wirtschaft wird in 2019 ein wichtiges Thema für die Stadt

Beim traditionellen Jahresabschluss wurden in der CSU-Neuötting nicht nur die wichtigsten kommunalpolitischen Themen reflektiert, sondern es gab auch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Hier bedarf es nach Ansicht der CSU deutliche Weichenstellungen für die Zukunft, vor allem bei dem Thema Wirtschaft.

Dass „Alle Jahre wieder...“ gleichzeitig Besinnung, Rückblick und Zukunft bedeutet zeigte sich bei der CSU-Neuötting. Zum einen in einer besinnlichen Stunde und zum anderen in einer politischen Reflektion des Jahres 2018 mit Ausblick für das neue Jahr durch den stellv. Fraktionssprecher der CSU Veit Hartsperger.

Straßensanierung, Bebauungspläne, Feuerwehr u.v.m. waren Themen in der Neuöttinger Stadtpolitik in 2018. Positiv konnte der Wasserstreit mit Winhöring gelöst werden, obwohl dies für Neuötting rund 50 000 € Belastung bringt. Um deutlich höhere Beträge geht es bei den Themen PFOA und Russhütte. Während es bei der Filteranlage und deren Betrieb ein werthaltiges Ergebnis gibt, stößt die Haltung von Landesbehörden bei der Russhütte auf viel Unverständnis. Hier hat die Stadt 1,1 Mio Euro für die Sanierung aufwenden müssen, ohne der Verursacher gewesen zu sein. Gerade beim Thema Wasser sind auch viele menschliche Ängste und Sorgen mit dabei, die es ernst zu nehmen gilt, denn hier sind auch die nächsten zwei bis drei Generationen betroffen“ so Veit Hartsperger.

Zukunftsthemen, mit der sich die CSU-Neuötting bereits beschäftigt, wurden ebenfalls angesprochen. Personal für die Schulsozialarbeit in der Max-Fellermeier-Schule sei z.B. unabdingbar, da hier die gesellschaftlichen Veränderungen spürbar werden. Ebenso wichtig ist die Hochwasserfreilegung der Städte Alt- und Neuötting mit alleine 700 000 € Planungskosten für den Hochwasserschutz. Die Federführung liegt hier beim Wasserwirtschaftsamt. Auch die Toilettenanlage am Dorfplatz in Alzgern wartet schon lange auf eine Entscheidung.

CSU Weihnachtsfeier 20181„Eine der wohl wichtigsten Zukunftsaufgaben, die in 2019 beginnen muss, ist die Neuausrichtung der Neuöttinger Wirtschaftspolitik“. Hier wurde im Neuöttinger

Wirtschaftsforum sehr deutlich, dass es viel zu tun gibt, um als Einkaufsstadt den Anschluss an Mühldorf und Burghausen sowie dem zunehmenden Onlinemarkt nicht endgültig zu verlieren. „Erhebliches Potential hätte unsere Stadt auch mit zusätzlichem Wohnraum, den es bei Leerständen in der Altstadt sowie durch Neuausweisung zu schaffen gilt“, so Hartsperger der auch informierte, dass sich in diesen Fragen die Neuöttinger CSU-Stadtratsfraktion aktiv mit einbringen wird.

Die stellvertretenden Vorsitzenden der CSU Uli Nerf und Karin Bartinger ehrten alle CSU-Mitglieder mit einem runden Geburtstag im Jahr 2018.

weihnachtsfeier

Zugriffe: 252